Aktive Wintertage

Kinder vor dem verschneiten Affengehege
Unterwegs im winterlichen Zoo

Im Zentrum des zweitägigen Programms Aktive Wintertage steht das Verhalten von Tieren im Winter.

Was tun sie, um sich vor der Kälte zu schützen? Wie begegnen sie der Nahrungsknappheit? Ihre unterschiedlichen Strategien wie beispielsweise Wanderung, Winterstarre oder Winterschlaf werden dabei genauer betrachtet. Zum Thema Winterruhe darf sich jedes Kind einmal selbst in ein Eichhörnchen hineinversetzen, das eifrig seine Vorräte anlegt. 

Bei den Aktiven Wintertagen kommen auch einmal die ganz kleinen Lebewesen groß raus: In dem eigens für sie gebauten Insektenhotel finden Nützlinge wie Marienkäfer, Florfliegen oder auch Solitärbienen Unterschlupf. Und der Piepmatz von nebenan freut sich über die selbstgebastelten Meisenknödel.

Natürlich gehen die Teilnehmer auch der Frage auf den Grund, was der Zoo alles für die Tierarten machen muss, die den Winter eigentlich gar nicht kennen…

Selbstverständlich ist ein gemeinsames Mittagessen sowie warmer Tee bei den Aktiven Wintertagen inklusive. Die Termine für die Aktiven Wintertage finden Sie hier.

  • Zielgruppe:  Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
  • Dauer:         zweitägig, jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr
  • Kosten:        € 70,- (15% Geschwisterrabatt)
  • Buchung:     Ticketvorverkauf an der Zookasse mit Anmeldebogen