Zoo-Unterricht

„Mit Tieren lässt sich’s gut studieren“ - beim Zoo-Unterricht wird Lernen zum Erlebnis! Er eignet sich für alle Klassenstufen und findet direkt vor dem Gehege statt.

Die Schulklassen erarbeiten spielerisch und handlungsorientiert Themen, die auch Inhalte der Lehrpläne aufgreifen. Wie könnte Lernen spannender sein?

Alle Unterrichtsprogramme haben die Biologische Vielfalt zum Thema und leisten einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Interessierte Lehrkräfte können zwischen verschiedenen Programmen wählen (siehe Tabelle).

Unterrichtseinheiten
1. + 2. Klasse
3. + 4. Klasse
5. + 6. Klasse
7. + 8. Klasse
9. + 10. Klasse
10. - 13. Klasse

Der Zoo-Unterricht kann das ganze Jahr über gebucht werden. Bei allen Programmen steht das erlebnisgebundene, spielerische und handlungsorientierte Lernen im Vordergrund. Deswegen behalten „Zoo-Schüler“ das Gelernte garantiert besser und länger als beim normalen Bio-Unterricht in der Schule.

Der Unterricht am „außerschulischen Lernort Zoo“ macht nicht nur Spaß, sondern ist auch besonders effektiv und nachhaltig – das wurde jüngst sogar in einer wissenschaftlichen Studie belegt.

Zielgruppe: Schulklassen mit ihren Lehrkräften
Dauer: 90 Minuten oder 180 Minuten (dreistündig)
Kosten: pro Klasse: € 50,- bis 15 Schüler, jeder weitere € 2,50 jeweils zzgl. der gültigen Eintrittspreise
dreistündig: € 100,- bis 15 Schüler, jeder weitere € 5,- jeweils zzgl. der gültigen Eintrittspreise
Buchung: per Telefon oder E-Mail

    Zur Vorbereitung des Zoobesuchs im Unterricht können Sie gerne unseren "Zoovertrag" nutzen. Er steht zum Download zur Verfügung. Weitere Materialien zur Vor- und Nachbereitung finden Sie auf der Seite des jeweiligen Unterrichtsprogramms.

    Aufsichtspflicht
    Bitte beachten Sie, dass die Zooranger keine Verantwortung für die Vollzähligkeit der Gruppe übernehmen können, die Aufsichtspflicht obliegt bei den begleitenden Erwachsenen (Lehrkräfte, Betreuungspersonen).

    Antworten auf häufig gestellte Fragen für Lehrkräfte finden Sie hier.