Tierisch in Bewegung

Zwei Kinder ahmen Elefanten nach, die sich am Rüssel ziehen
Rüsselziehen wie die Elefanten

Das Projekt „Tierisch in Bewegung“ startete 2010 und wurde bis 2012 durch die Stiftung Kinderland im Rahmen der Ausschreibung „Kinderspiele an jedem Ort – Freude an der Bewegung“ unterstützt. Ziel war es, durch den sinnvollen Einsatz von Spielen, die Bewegung von Kindern während des Besuches der Zooschule Heidelberg zu fördern.

Die Spiele zielen einerseits darauf ab, die Vermittlung der biologischen Lernziele zu unterstützen und andererseits die methodische Vielfalt der pädagogischen Zugänge zu erweitern. Durch die Nachahmung von tierischen Verhaltens- und Fortbewegungsweisen bleiben so entsprechende Lerninhalte länger im Gedächtnis der Teilnehmer. Das spielerische Erleben fördert dabei ebenfalls das Empfinden von Gefährdungsfaktoren und von Ansätzen im Arten- und Naturschutz.

Die vielfältigen Spielideen wurden schrittweise in die pädagogischen Programme der Zooschule Heidelberg wie beispielsweise Zoo-Unterricht, Ferien im Zoo und Aktive Wintertage integriert.

Von der Stiftung Kinderland wurde eine Publikation zum Thema Bewegungsspiele herausgegeben.