Workshops

Regelmäßig bietet die Zooschule Heidelberg ganztägige Workshops zu unterschiedlichen Themen an.

Gemeinsam mit zwei Zoorangern verbringen die Teilnehmer den ganzen Tag im Zoo. Ein warmes Mittagessen ist jeweils inklusive.

In den kommenden Monaten finden folgende Workshops statt:

27.12.16: Tiere im Winter
Was treiben Eichhörnchen, Luchs und Storch im Winter? Wer wandert, wer gräbt sich ein und wer trotzt der kalten Jahreszeit? Diesen und vielen weiteren Fragen mehr gehen die Teilnehmer aktiv und erlebnisorientiert auf die Spur.

30.12.16: Tierforscher unterwegs
Nicht nur in der Natur kann man gut über Tiere forschen. Im Zoo funktioniert das ebenso gut. Bei diesem Workshop schlüpfen die Teilnehmer in die Rolle von Tierforschern. Sie werden selbst Interessantes über die Tiere herausfinden.

2.1.17: Schimpanse, Löwenäffchen & Co - Affen im Zoo Heidelberg
Im Heidelberger Zoo leben zahlreiche kleine und große Affenarten. Gemeinsam gehen wir ihnen auf die Spur und entdecken ihre Besonderheiten. Wer kennt Bobo, den Silberrücken? Und wer weiß, warum die Schimpansen ihre Karotten mit den Füßen festhalten? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet…

5.1.17: Ekeltiere?
Ob Schlange, Spinne oder Krabbeltier: Zahlreiche Tiere werden manchmal als eklig empfunden. Bei diesem Workshop beweisen wir, dass kein Tier eklig ist. Und vielleicht beweist der eine oder andere Workshopteilnehmer dann doch seinen Mut und berührt ein „Ekeltier“.

27.2.17: Tierische Verkleidungen der Tiere
Bunte Federn, lange Hörner oder gestreiftes Fell. In der Tierwelt gibt es unzählige Verkleidungen. Die Workshopteilnehmer lernen viele dieser tierischen Kostüme kennen und entdecken, warum die Tiere diese Verkleidungen tragen. Denn meistens haben die Kostüme der Tiere einen anderen Sinn…

1.3.17: Dschungel-Camp
Die Teilnehmer werden bei diesem Workshop in den Dschungel entführt und treffen dort unbekannte Kreaturen. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein Dschungel-Camp wie im Fernsehen. Aber dennoch: Die Teilnehmer müssen die eine oder andere Mutprobe auf sich nehmen…

2.3.17:Schlange, Schildkröte & Co - Reptilien im Zoo Heidelberg
Ob Schuppen, Stacheln oder Panzer - zur Klasse der Reptilien gehören Tiere mit den unterschiedlichsten Merkmalen. Während des Workshops gehen wir ihren Gemeinsamkeiten auf die Spur und lernen sie in ihrer ganzen Vielfalt kennen. Wer weiß, wie eine Schlange ihre Beute aufspürt? Wie kommt die Bartagame zu ihrem Namen? Diese und viele weitere interessante Fragen werden während des Workshops beantwortet…

3.3.17: Otter, Löwe & Co - Raubtiere im Zoo Heidelberg
Gemeinsam werden wir herausfinden, welche Merkmale ein Raubtier ausmachen. Sind Haie, Erdmännchen und Riesenseeadler auch Raubtiere? Wir lernen die Brechschere von Raubtieren kennen und erfahren zum Beispiel, warum der Tiger Streifen hat. Nach einem Besuch bei den Raubtieren im Heidelberger Zoo erfahren wir auch, warum viele Raubtiere in der Natur bedroht sind und was wir dagegen unternehmen können. Natürlich bleibt auch der Spaß nicht auf der Strecke: Wir basteln unser eigenes Raubtier.

26.5.17: Tierkinder
Im Frühjahr kommen im Zoo zahlreiche Jungtiere zur Welt. Einige davon können schon kurz nach der Geburt selbständig der Mutter folgen – andere verbleiben im Nest und werden dort längere Zeit von den Eltern versorgt. Die Känguru-Mutter zum Beispiel trägt ihre Jungtiere im Beutel mit sich umher. So gibt es während dieses Workshops viele Besonderheiten der Tierkinder zu entdecken.

27.7.17: Tarnen, täuschen, töten - die Waffen der Tiere
In der Welt der Tiere gibt es unter den Jägern viele Varianten, um ohne großen Aufwand an seine Beute zu gelangen. Was sind die besonderen Sinne, welche bei der Jagd eingesetzt werden? Welche Waffen besitzen die Tiere? Was sind wohl die Vorteile der Jagd im Rudel und der Einzelgänger? Welche kriminellen Fähigkeiten haben sich im Lauf der Zeit innerhalb der Räuber entwickelt? In diesem Workshop geht es um schießende Fische, tödliche Gemeinschaften, mörderische Verkleidungen und den lautlosen Tod.

27.7.17: Haustier-Diplom
Du wünschst dir einen Hund, ein Kaninchen oder ein Meerschweinchen als Haustier? Dann bist du bei diesem Workshop genau richtig. Wer hier mitmacht, lernt Wichtiges über die artgerechte Haltung von z.B. Kaninchen und Meerschweinchen, was sie fressen und vieles mehr. Wir werden gemeinsam herausfinden, was unser Tier benötigt, damit es sich wohl fühlt.

28.7.17: Ara, Faultier & Co - Regenwald-Workshop
Faultiere, Sumatra-Tiger und Aras – was haben diese Tierarten gemeinsam? Sie kommen im Regenwald vor. Zusammen mit den Zoorangern begeben wir uns auf eine spannende Reise in die Welt der Tropen und entdecken, welche Besonderheiten die Tiere haben müssen, um im Regenwald überleben zu können.

30.10.17: Fliegen, schwimmen, sprinten - Bewegungen im Tierreich
Die Fortbewegungsmöglichkeiten in der Tierwelt sind unerschöpflich. Ob fliegen, hüpfen oder klettern, jede Tierart hat die für sich perfekte Bewegung entwickelt. Warum das so ist und vieles Spannendes mehr, erfahren die Teilnehmer des Workshops. Natürlich werden zahlreiche Fortbewegungsarten ausprobiert.

2.11.17: Tierpfleger für einen Tag
Tierpfleger zu werden ist ein großer Wunsch vieler Kinder und Jugendlicher. Im Rahmen dieses Workshops haben sie die Möglichkeit, in die Rolle der Tierpfleger zu schlüpfen. Die Teilnehmer erfahren was Tierpfleger wirklich tun, was sie können und wissen müssen.

3.11.17: Tierrekorde
Im Zoo Heidelberg leben die schwersten Landsäugetiere und die Tiere, die die größten Eier legen. In der Tierwelt gibt es zahlreiche weitere Rekordhalter, die von den Workshopteilnehmern erkundet werden.

22.12.17: Gorilla, Hulman & Co - Affen im Zoo Heidelberg
Im Heidelberger Zoo leben zahlreiche kleine und große Affenarten. Gemeinsam gehen wir ihnen auf die Spur und entdecken ihre Besonderheiten. Wer kennt Bobo, den Silberrücken? Und wer weiß, warum die Schimpansen ihre Karotten mit den Füßen festhalten? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet…

29.12.17: Tierbeschäftigung
Tierbeschäftigung ist eine sehr wichtige Aufgabe, die stark zu einer artgerechten Tierhaltung beiträgt. Im Zoo entwerfen und erstellen meist die Tierpfleger Beschäftigungsmaterial, wie Kisten, Bälle usw. Während des Workshops werden diese Aufgabe von den Teilnehmern übernommen.

2.1.18: Tierforscher unterwegs
Nicht nur in der Natur kann man gut über Tiere forschen. Im Zoo funktioniert das ebenso gut. Bei diesem Workshop schlüpfen die Teilnehmer in die Rolle von Tierforschern. Sie werden selbst Interessantes über die Tiere herausfinden. Die Workshopteilnehmer lernen auch eine Wissenschaftlerin kennen, die im Zoo Heidelberg forscht.

3.1.18: Tiere Afrikas
Aus Afrika stammen einige „typische“ Zootiere wie Zebras, Antilopen und Schimpansen. Während des Workshops treffen die Teilnehmer aber auch auf weniger bekannte Arten und erfahren viel Wissenswertes über deren Lebensräume. Warum hat das Zebra Streifen und der Kudu so lange Beine? Nicht nur diese Rätsel werden bei der spannenden Reise auf den exotischen Kontinent gelöst…

4.1.18: Ekeltiere?
Ob Schlange, Spinne oder Krabbeltier: Zahlreiche Tiere werden manchmal als eklig empfunden. Bei diesem Workshop beweisen wir, dass kein Tier eklig ist. Und vielleicht beweist der eine oder andere Workshopteilnehmer dann doch seinen Mut und berührt ein „Ekeltier“.

5.1.18: Tiere im Winter
Was treiben Eichhörnchen, Luchs und Storch im Winter? Wer wandert, wer gräbt sich ein und wer trotzt der kalten Jahreszeit? Diesen und vielen weiteren Fragen mehr gehen die Teilnehmer aktiv und erlebnisorientiert auf die Spur.

  • Zielgruppe:   Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren
  • Dauer:          9.30 bis 16.30 Uhr
  • Kosten:         € 50,- (15% Geschwisterrabatt)
  • Buchung:      Ticketvorverkauf an der Zookasse mit Anmeldebogen